Funktionaloptometrie



„Was der Physiotherapeut für den Körper, ist der Funktionaloptometrist

               für die Augen.“  (Tanja Horst)



Funktionaloptometrie fängt da an, wo die Kinderoptometrie aufhört.



Sie befasst sich mit der Entwicklung des Sehens, ihren Abweichungen und deren Auswirkungen im täglichen Leben und beinhaltet das Visualtraining, mit dem wir die Basis verändern können.


Neueste Erfahrungen zeigen, dass Konzentrations- oder Lernschwierigkeiten und Koordinationsprobleme oft durch gleichzeitige Störungen beim Sehen, Hören und Fühlen begründet sind.


Defizite in der Sehverarbeitung können bei Kindern und Erwachsenen auch Verzögerungen in vielen anderen Bereichen zur Folge haben (z.B. Konzentrationsschwierigkeiten, Rechtschreibschwäche, Koordinationsschwierigkeiten, u.v.m.).

Für die Überprüfung dieser Eigenschaften nehmen wir uns genügend Zeit und erarbeiten gemeinschaftlich, in angenehm ungezwungener Atmosphäre, die verschiedenen Tests.


Mit unserem speziellen Prüfmaterial macht es sogar Spaß zu zeigen, was die Augen alles können!

Anschließend vermessen wir bei Bedarf die optimalen Glasstärken für Ferne und Nähe und stimmen sie auf die individuellen Sehanforderungen ab.


Außerdem kann, mit einem weiteren Sehtrainings-Programm, das bestehende Potential verbessert werden.


Hier einige Beispiele für die zusätzliche Messung und Beurteilung der Sehfunktionen:


- Räumliches Sehen

- Tiefenunterscheidung

- Einstellung auf Objektentfernung (Akkommodation)

- Iris- und Pupillenreaktion

- Auge-Hand-Koordination

- Blick-Motorik

- Fixation (Blick-Folgebewegungen und Blick-Sprünge)

- Farbsehen

- Kontrast-Wahrnehmung

- Sehschärfe

- Inspektion vorderer Augenabschnitt

- Perimetrie (Vermessung des Gesichtsfeldes)


Lassen Sie sich von uns beraten.


Bei Interesse bitten wir sie gerne um eine Terminvereinbarung.

(Zeitbedarf ca. 90 Minuten)

GSHP Layout Work16